Facebook - Kreuzweg der Generationen - Pfarre Parsch in der Stadt Salzburg

Geißmayerstraße 6
5020 Salzburg - Parsch
Tel: 0662 | 641640
Fax: 0662 | 641640-22

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.pfarreparsch.at

000

"Jesus – den Menschenhänden ausgeliefert“
Auch heuer regte der Stadtteilverein an, einen gemeinsamen Kreuzweg zu gestalten, ja zu gehen.
Angesprochen waren alle Altersgruppen, Kindergarten, Volksschüler, Firmlinge, Stadtteilverein und Altersheime.
In der Kapelle des Albertus Magnus Hauses wurde die Feier von P. Hermann eröffnet.
Zu den ergreifenden Kreuzwegbildern von Karl Weiser wurden die einzelnen Stationen betrachtet.
Die Religionslehrerinnen Helga Brennsteiner und Andrea Öllerer leiteten die Kinder der Volksschule Parsch zu einer meditativen Darstellung über unsere Hände an. Die Kinder reichten den Heimbewohnern die Hände, was den alten Menschen besondere Freude bereitete.
Die BewohnerInnen vom Albertus Magnus Haus betrachteten zur Station „Jesus begegnet seiner Mutter“, was Mutterhände für uns bedeuten.
Firmlinge brachten Texte vor, die sie in der Firmvorbereitung erarbeitet hatten.

Nach dieser Station verließen Kinder und Pfarrangehörige das Albertus Magnus Haus und setzten den Weg durch die Fürstallergasse fort. Dort betrachtete der Stadtteilverein die Station „Jesus fällt unter dem Kreuz“
Von hier wurde der Weg zur Pfarrkirche fortgesetzt.

In der Kirche sangen die Kinder das Lied. Tragt die Freude, tragt die Last. Hier wurde das Bild von der Kreuzigung Jesu gezeigt. Anschließend wies die Meditation über das Weizenkorn auf die Auferstehung hin.
Zum Schluss sangen die Kinder vom Kindergarten und P. Hermann erteilte den Segen.
Der Stadtteilverein spendierte allen Teilnehmern Fastenbrezen.

Martha Reischl


Zu den Fotos