Facebook - PGR-Klausur 25.-26. Oktober 2013 in Maria Hilf/Kufstein: - Pfarre Parsch in der Stadt Salzburg

Geißmayerstraße 6
5020 Salzburg - Parsch
Tel: 0662 | 641640
Fax: 0662 | 641640-22

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.pfarreparsch.at

000

Bei wunderschönem Herbstwetter fand sich der PGR Parsch zur Klausur im Exerzitienhaus des „Ordens des Kostbaren Blutes Christi“ in Kufstein ein. Pater Johannes führte uns in Wort und Bild in die Spiritualität des Kostbaren Blutes Christi ein. Maria entführte uns über ein Körpergebet zur Stille und inneren Ruhe zu einer Mantrameditation.

 

Pater Hermann referierte über die christliche Gemeinde in biblischer Sicht, wobei der Priester - Pfarrer - als verlängerter Arm des Bischofs in der Apostolatsnachfolge fungiert. In der Diskussion kam auch das Priestertum des Laien ins Gespräch.

 

Vielleicht dazu ein Konzilswort vom ehemaligen Grazer Diözesanbischof Schoiswohl - Referent für das Laienapostolat in der Österreichischen Bischofskonferenz. Getreu seinen bischöflich-konziliaren Pflichten informierte er ein Jahr nach Konzilsende (Ende Sept. 1966) seinen Priesterrat über die konziliare Laientheologie: “Die Arbeit des Laien…war bisher Mitarbeit am hierarchischen Apostolat (Pius IX). Das zweite vatikanische Konzil sieht die Aufgabe des Laien aber ganz anders: Der Grundstand in der Kirche ist der des Christen, zu dem Kleriker und Laien gehören. Das Apostolat ist Teilnahme an der Heilssendung Christi.“

 

Martin führte uns in die Zielsetzungen des “ Zukunftsforum der Kirche Österreichs“ ein; dieser in vier Bereiche aufgegliederte Dialog der Christen mit dem säkularen Menschen wird unsere PGR Arbeit 2014 bestimmen.

Wir alle reflektierten kritisch unsere PGR Arbeit und freuten uns über viele gelungene Verbesserungen von bestehenden Gruppen und Projekten, über viele NEUE Gruppen und über die fortschreitende Renovierung des Kindergartens und Pfarrhauses. Zukünftige Wünsche waren die Gründung einer Frauenrunde und als pastoraler Schwerpunkt der kommenden Jahre die Pastorale mit Familien und Kindern (Ministranten und Jungschar).

 

Eine besondere Herausforderung für unsre Pfarre wird die Gestaltung des offenen Himmels in der Stadt Salzburg im Oktober 2015 sein – eine PGR-Frühjahrsklausur 2014 wird sich speziell damit beschäftigen.

Zu kurz kam auch nicht die Geselligkeit und Freundschaft; wir danken dem Exerzitienhaus „Maria Hilf“ für die freundliche und willkommene Aufnahme.

 

Josef Rücker – PGR-Obmann Parsch

 

zur Galerie