Facebook - PASST  (PArscher Spiritueller Solidartreff) 8. Jänner 2013 - Pfarre Parsch in der Stadt Salzburg

Geißmayerstraße 6
5020 Salzburg - Parsch
Tel: 0662 | 641640
Fax: 0662 | 641640-22

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.pfarreparsch.at

000

Unser erster Jahrestreff war am Dienstag den 8. Jänner.  Passend für unsre fünf – von Bischof Erwin Kräutler – definierten Dimensionen einer Basisgemeinde (samaritanische-, geschwisterliche -, prophetische-, missionarische-D. und der Dimension des Feierns) gab Pater Hermann seinen spirituellen Input -  Ausgangspunkt seiner schönen Gedanken war ein Zitat eines bulgarischen Priesters: „Christen sind wie Nägel: je härter man sie schlägt, umso tiefer dringen sie ein!“

 

Unser Herbstprogramm spiegelte das weite Spektrum unserer gelebten Kräutlerdimensionen wider. Das Armutsprojekt „Parscher für Parscher“ mit dem Umverteilungstag am 18. November (in Kooperation mit dem Sozialkreis und dem Stadtteilverein), „grenzenlos kochen" (in Kooperation mit dem Parscher Stadtteilverein), „Zeitzeugen“ anlässlich der 100 Jahrfeier des Borromäums und der vierte Parscher Themenabend „Solidarität mit den Down-Menschen“.

 

Freilich würden wir uns über noch regerem Besuch unserer Veranstaltungen freuen und laden auch alle herzlichst ein, an unseren leger ablaufenden PASST-Abenden - jeden ersten Dienstag im Monat um 18:30 im Pfarrheim/Pfarrsaal – teilzunehmen.

Unser Abend war wie immer von einer hohen Kultur des Dialoges bei gegenseitigem Respekt getragen und gerade die Vielfalt unserer Meinungen war äußerst amüsant und kreativ und so formten wir konsensual folgendes Programm für die nächsten Monate:

 

Kinderkreuzweg (in Kooperation mit Palschuki/Stadtteilverein) mit Verhüllung zweier Parscher Kreuze in der Passionswoche (österreichweite Verhüllungsaktion von der KA).

Sechstes „Grenzenlos kochen“ am 11. April 18 Uhr im Pfarrsaal

 

Treffen mit P.Willi in der Woche vom 18.-22. April

 

Teilnahme an der Gedenkfeier der Sinti und Roma am Ignatz Rieder Kai (Spar) Ende April

 

Einsatz für die „Christen in Not“ ist uns ein großes Anliegen: CSI (christian solidarity international) liefert autochthone Nachrichten über Gewalttaten an Christen in muslimischen und hinduistischen Ländern: Derzeit prüft Palschuki ein Projekt, um eine pakistanische christliche Schule zu unterstützen, PASST würde dieses Projekt mit unterstützen.

 

Schon jetzt können sie helfen durch ihre Mitgliedschaft bei CSI-Österreich // Singerstr. 7 IV/2. Stock // 1010 Wien – die CSI Zeitung erhalten sie dann gratis.

Spendenkonto: 6811.111  Raiffeisenlandesbank Wien, BLZ 32000

 

Ökumenischer Stammtisch ist bereits im status nascendi

 

Fünfter Themenabend Ende Juni: „Familien im Wandel der Zeit – geben wir dem Kind als Subjekt eine Chance“ Dies möchten wir erstmals als Pfarrverband organisieren zusammen mit den Familienarbeitskreisen der Pfarren Gnigl, Aigen und Elsbethen...Frau LR Dr. Tina Widmann wird den Ehrenschutz übernehmen.

 

Mitorganisation des Pfarrfestes am 9. Juni


Der Abend klang mit gemütlichen Neujahrswünschen aus.

Nächster Treff am Dienstag den 5. Feber um 18:30

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Josef Rücker  -

Sprecher der PASST –Gruppe